Karl-Borromäus-Brunnen


Name: Karl-Borromäus-Brunnen
Kategorie: Brunnen
Künstler: Josef Engelhart, Jože Plečnik
Material: Bronze, Marmor
Datierung: 1909
Standort: 1030 Wien, Karl-Borromäus-Platz
ID: 43433

Der Karl-Borromäus-Brunnen in Wien wurde anlässlich des 60. Geburtstages von Bürgermeister Karl Lueger gebaut. Die Grundsteinlegung fand zu Luegers Geburtstag, am 24. Oktober 1904, statt. Am 25. Mai 1909 wurde der Karl-Borromäus-Brunnen enthüllt. Die oberen Wasserbecken werden durch drei Figurengrupen verbunden. Die Hauptseite zeigt den Heiligen Borromäus bei der Heilung einer Edeldame, einer Frau und einem Jüngling. Links "Empor die Herzen" und rechts die Darstellung der Pest in Mailand. Der Brunnen trägt den Namen des 1610 heiliggesprochenen Karl Borromäus. Borromäus war Kardinal und Erzbischof von Mailand und setzte sich unvergleichbar für die Fürsorge der an der Pest erkrankten Menschen ein. Karl Borromäus starb im Alter von 46 Jahren in Mailand.